Portraits Akz./Ink.

1. AKZELERATOREN & INKUBATOREN PITCH HESSEN 3. JULI 2019

  

Die Akzeleratoren-Umfrage der HTAI
 

Um ein besseres Verständnis der hessischen Akzeleratoren zu entwickeln, wurde von der Hessen Trade & Invest (HTAI) eine Umfrage durchgeführt, deren Ergebnisse am 3.7. präsentiert wurden <Download Ergebnisse Akzeleratorenbefragung>.  
 

Die Kurzportraits der Akzeleratoren/Inkubatoren, die sich am 3.7.2019 vorstellten:
 

Runde 1 (14.30 – 16.30)

  • Flyer Accelerator Frankfurt, Frankfurt/M.: Privater Accelerator, Fokus auf internationalen Frühphasen-Startups (Schwerpunkt digitale Geschäftsmodelle). Mit der WROOMER GmbH, München: Offene Plattform für Auto-Finanzierung und -leasing bis hin zur Mobilitätsrate.
  • Kurzportrait Iconic Lab Accelerator, Frankfurt/M.: Privater Akzelerator, Fokus auf internationalen Startups weltweit (Schwerpunkt Blockchain). Mit BRAINCITIES, Paris und London: Managing & securing human capital data for proactive strategic workforce planning based on A.I. and predictive algorithms.
  • Portrait EY Start-Up Academy sowie Flyer, Eschborn: Unternehmenseigener Akzelerator, Fokus auf Frühphasen-Startups aus Deutschland sowie weltweit (Schwerpunkt Tech und FinTech). Mit der FLEXVELOP GmbH, Hamburg: Digitales Leasingunternehmen für kleine und mittlere Unternehmen, das Zu- oder Absagen innerhalb von Minuten ermöglicht.
  • Kurzportrait Entrepreneurship Cluster Mittelhessen (ECM), Giessen: Universitärer Inkubator, Fokus auf Pre-Seed-Startups aus der Justus-Liebig-Univesität Gießen. Mit reellity, 35460 Staufenberg: VR- und AR-basiertes virtuelles Trainingssystem, das die Leistung verbessert und Sportclubs das Scouting erleichtert.
  

Runde 2 (16.30 – 18.30)

  • Digital Hub Cybersecurity, Darmstadt: Vom Bund getragener Inkubator, Fokus auf deutschen und wachsenden internationalen Pre-Seed bis Growth-Startups (Schwerpunkt Cyber-Security). 
  • Kurzportrait CRISP StartUpSecure, Darmstadt: Vom BMBF geförderter Gründungsinkubator, Fokus auf deutsche Pre-Seed-StartUps (Schwerpunkt Cyber-Security) Mit LocateRisk, Niederstetten: Automatisierte Analyse des digitalen Fußabdrucks von Unternehmen, um das Cyber-Risiko verständlich zu reporten (inkl. Handlungsempfehlungen).  Sowie IT Logic GmbH, Idstein: Automatisierte Datenschutz-Analyse von Firmen-Webseiten, um Probleme mit der DSGVO zu vermeiden (strukturierter Prüfbericht + Handlungsempfehlungen inkl. Datenschutzerklärung).
  • Kurzportrait Merck Accelerator, Darmstadt: Unternehmenseigener Akzelerator, Fokus auf forschungsgetriebenen, internationalen Startups (aus den Bereichen Healthcare, Life-Science und Performance Materials sowie Biosensorik, flüssige Biopsien und „lean Meat"). Mit der living brain GmbH i.G., Heidelberg: Kognitive Neuro-Rehabilitation auf Basis lebenspraktischer Virtual Reality-Anwendungen. 
  • Kurzportrait HIGHEST, Darmstadt: Universitärer Inkubator, Fokus auf Pre-Seed-Startups aus dem Umfeld der TU Darmstadt (insbesondere aus den Bereichen High-Tech und Digitalisierung). Mit novapace, Darmstadt: Intelligente Einlegesohle, die die Lebensqualität von Parkinsonerkrankten verbessert.